Familiengottesdienst zum Erntedankfest

Kindergottesdienst-Logo

Liebe Kinder, liebe Eltern,

am kommenden Sonntag ist es wieder so weit: wir feiern das Erntedankfest. Erntedank ist ein guter Brauch. Wir öffnen die Augen und freuen uns über alles, was wächst und gedeiht, was uns zum Leben geschenkt ist. Wir staunen über die bunte Vielfalt und sagen Gott Danke dafür.

Wir feiern Erntedank mit einem Familiengottesdienst am 4. Oktober um 10.00 Uhr in der Andreaskirche.

Erntegaben 2019Dazu laden wir Euch herzlich ein. Nach der langen Pause werden wir an diesem Sonntag auch zum ersten Mal wieder Abendmahl miteinander feiern – ein bisschen anders als sonst, aber bestimmt genauso schön.

Wie jedes Jahr bitten wir Euch, Erntegaben zum Gottesdienst mitzubringen - frische Sachen, aber gerne auch Haltbares wie Nudeln, Reis, Mehl ...
Erst schmücken die Gaben unseren Altar, danach übergeben wir sie der Münchner Tafel e.V. (aufgrund der aktuellen Situation ist es leider nicht wie sonst möglich, unsere Spenden an die Unterkunft in der Tischlerstraße zu bringen).

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße aus der Andreaskirche von Eurer Pfarrerin
Antonia Janßen



Kennt Ihr schon die Handy-App „actionbound“?
Da gibt es sehr nette digitale Angebote. Einfach kostenlos aufs Handy laden und loslegen. Zum Beispiel findet Ihr dort unter „Andreaskirche Fürstenried“ unsere digitale Schnitzeljagd rund um die Andreaskirche mit leichten Fragen zu Jesus. Oder unter „WundertütenPfingstGottesdienst“ eine Pfingstrallye für die ganze Familie (nicht ortsgebunden). Probiert es doch einfach mal aus! Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!


Weitere Ideen für Kinder und Familien gibt es immer aktuell unter
=> kirche-mit-kindern.de.

Veranstaltungen in der Andreaskirche

Sonntags um 10 Uhr laden wir zum Gottesdienst in die Andreaskirche ein. Die Abendgottesdienste in der Neurieder Dorfkirche dürfen leider noch nicht stattfinden. Die Aktivitäten unserer Gruppen und Kreise, unserer Chöre und Ensembles laufen langsam wieder an - Voraussetzung ist ein individuelles Hygienekonzept auf der Grundlage des Infektionsschutzkonzepts der Andreaskirche. Und immer und überall gilt: Mund-Nasen-Bedeckung im Gebäude und 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen.

Es tut gut, zusammenzukommmen, wenn auch unter strengen Infektionsschutzauflagen. Unter Einhaltung der Abstandsregeln reduziert sich selbst in unserem großen Kirchenschiff die Zahl der Sitzplätze auf circa 100. Auch unser großer Gemeindesaal schrumpft erheblich, wenn alle Besucher mindestens 1,5 Meter auseinandersitzen sollen.

Die => detaillierten Infektionsschutzregeln für Gottesdienste finden Sie hinter diesem Link (PDF-Format).
Wir richten uns damit nach den Auflagen und Vereinbarungen zwischen den Kirchen und der Bayerischen Staatsregierung.

Es sind nicht die Gottesdienste und Veranstaltungen, die wir gewohnt sind, aber wir können einander begegnen. Trotz Abstand und Maske - wir freuen uns darauf, Sie in Andreas begrüßen zu dürfen!

Evangelisch in Fernsehen, Funk und Internet

In Rundfunk, Fernsehen und Internet steht ein breites kirchliches bzw. evangelisches Angebot zur Verfügung:

=> www.corona.bayern-evangelisch.de - stets aktualisierte Übersicht: evangelische Angebote in Rundfunk, Fernsehen, Internet / Ostern feiern / Kirche zu Hause und Gebet / Kontakt, Seelsorge, Hilfe / Stellungnahmen / Rechtliches und Empfehlungen

=> www.rundfunk.evangelisch.de - das Medienportal der evangelischen Kirche

=> www.br.de/religion
- Bayerischer Rundfunk

(bitte weiterlesen)

Nachbarschaftshilfe

Alle, die in diesen Tagen Hilfe benötigen und sie nicht im unmittelbaren Umfeld finden, möchten wir auf die Nachbarschaftsplattform => NEBENAN.DE hinweisen.

Erreichbarkeit der Andreaskirche

Das Pfarramt ist Dienstag von 15-17 Uhr und Mittwoch bis Freitag, jeweils 9-11 Uhr besetzt.
(in den Schulferien geänderte Öffnungszeiten)
Sie erreichen uns telefonisch unter (089) 74 51 59 0

oder per E-Mail unter pfarramt.andreaskirche.m[at]elkb.de


Die Seelsorgerinnen und Seelsorger unserer Kirchengemeinde sind für Sie erreichbar:

Pfarrer Johannes Schuster:

0151 21 27 65 99  //  johannes.schuster[at]elkb.de

Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster:
(089) 755 86 23 //  ortrun.kemnade-schuster[at]elkb.de

Pfarrerin Antonia Janßen:
(089) 31 83 92 70  //  antonia.janssen[at]elkb.de

Der diakonia Sammelcontainer

Schmuckstück auf dem Kirchvorplatz: Der diakonia SammelcontainerDer Kleiderschrank, das Schuhregal sind aussortiert; alles, was nicht mehr gebraucht wird, ist in Tüten verpackt – und jetzt? Schließlich sind die Stücke noch in Schuss und sollten guten Zwecken dienen. => Zahlreiche diakonia Sammelcontainer im Dekanat München garantieren das, einer davon steht vor der Andreaskirche – fröhlich bunt und einladend ...

Wer seine Tüten hier einwirft, schafft Arbeitsplätze und ermöglicht den sozialen Weiterverkauf seiner gut erhaltenen Kleidungsstücke, Textilien, Schuhe und Accessoires. Auch die Flüchtlinge, die in Unterkünften in und rund um München leben, werden aus der Kleiderkammer der diakonia versorgt.

Vielen Dank für die vielen Gaben - gerne weiter so! Nur eines bitten wir Sie zu beachten: Wenn der Container voll ist, stellen Sie Ihre Tüte bitte nicht einfach davor ab! Es sieht furchtbar aus, und die Spenden werden nass, eventuell ausgeleert und damit unbrauchbar.

Recycling in Andreas

Beim Schriftenständer vor dem Pfarramt stehen Wertstoffbehälter für Korken (aus echtem Kork), für Wachsreste und Briefmarken bereit. Diese Wertstoffe werden in den Werkstätten der Inneren Mission in Herzogsägmühle von Menschen in besonderen Lebenssituationen weiterverarbeitet. Durch das Sammeln und Weiterleiten unterstützen wir diese sehr sinnvolle Arbeit und verhindern, dass wertvolle Materialien im normalen Müll landen und damit dem umweltfreundlichen Recycling entzogen werden.

Wir bitten um rege Nutzung!

Subscribe to Evang.-Luth. Andreaskirche München RSS