Im Zeichen des Grünen Gockels

Der Grüne Gockel in der Andreaskirche
Bildrechte: beim Autor

Dem Umweltarbeitskreis gehören Ulrike Bourquain, Ursula Bürk, Anja Knauer, Ingrid Nolting, Anne Peterhoff und der Umweltbeauftragte des Kirchenvorstands Helmut Schleicher an.

Weitere MitstreiterInnen, die sich für die Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung engagieren möchten, sind herzlich willkommen!

Am 1. April 2014 hat die Andreaskirche das => Umweltzertifikat "Grüner Gockel" von dem Kirchlichen Umweltrevisor und ehemaligen Umweltpfarrer, Herrn Gerhard Monninger, erhalten. Damit kamen die etwa zweieinhalb Jahre dauernden Aktivitäten des sehr engagierten Umweltteams „Grüner Gockel“ unter Leitung der Umwelt-Auditorin, Frau Ursula Bürk, zum erfolgreichen Abschluss. 2018 stand die Rezertifizierung an, die die Andreasgemeinde sehr gut bestanden hat.

 

 

Der Umwelt-AK sieht sich in der Verantwortung, die im Umweltprogramm des "Grüner- Gockel-Umweltmanagements" verfassten Ziele weiterzuverfolgen bzw. nachzubessern. Darüber hinaus planen wir weitere Aktivitäten. Wir wollen z.B. durch Vorträge von Experten und die Präsentation von Filmen über umweltrelevante Themen informieren.

Bildrechte: beim Autor

 

Wer sich ebenfalls im Bereich Umweltarbeit engagieren möchte, ist in unserem Arbeitskreis herzlich willkommen. Je mehr Mitglieder wir sind, umso mehr können wir auf die Beine stellen.

Bitte beachten Sie unsere => Recycling-Angebote für Wachsreste, Korken aus echtem Kork, Briefmarken und Altkleider/Textilien.

Der QR-Code führt Sie zur ökologischen Einkaufs- und Ausleihliste für den Münchner Süden - schauen Sie rein und lassen Sie sich überraschen: Das Gute liegt nah!


Die Umweltarbeit der Andreaskirche wird begleitet von => Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster.